Laura goes to Canada

Berichte von 05/2016

30Mai
2016

MY BIRTHDAY ?

 

 

Hallo ihr Lieben!   

Ich weiß es ist eine Weile her als ich das letzte mal etwas geschrieben habe. Das liegt daran, dass ich einfach vieles in den letzten zwei Wochen erlebt habe. Also ist es doch ein gutes Zeichen wenn ich mal ne Weile Nichts von mir hören lasse! Jetzt will ich euch aber doch wissen lassen was die letzten Wochen so los war, und beginne mit meinem Geburtstag! 

Wie ihr wisst bin ich ja in mein neues Lebensjahr gesprungen! Wieso genau dieses Jahr? Man könnte meinen weil ich in Canada bin.. Ganz sicher auch deswegen, aber hauptsächlich weil die 22 meine Glückszahl ist und man bei einem Sprung Glück vielleicht ganz gut gebrauchen kann! 

Soviel zu meinem Sprung. Am nächsten Tag hatte ich dann auch endlich in Canada Geburtstag und meine Hosteltern haben mich in ein Restaurant direkt am See in Port Moody eingeladen. Wir haben uns also auf den Weg dort hin gemacht. Bevor wir dort brunchen/Mittagessen warn, haben wir uns auf den Steeg begeben, um die super Aussicht auf den See zu genießen. Es war ein wunderbarer Tag, die Sonne schien, und im Park, der sich direkt am See befindet, haben sich viele Menschen versammelt. Nach einer Weile, und ein paar 'Host-Family-Fotos' mit allen 5 zusammen, haben wir uns ins Restaurant gesetzt. Wir hatten eine super Aussicht und haben leckere Sachen bestellt. Zum Schluss kam zu meiner Überraschung noch ein Kellner mit einem Chocolate Cheescake und einer Kronenkerze auf mich zu und alle haben mir Happy Birthday gesungen. Ein Geschenk habe ich dann auch noch bekommen: ein Gutschein für 2 für einen Sonnenuntergang in Vancouver! super super super! Den Rest des Tages haben wir dann noch in dem Park nebenan verbracht, in den ich mich total verliebt habe! Wunderschöner Spot! 

Zuhause angekommen, klingelte es an der Tür. Vor mir stand eine Frau mit einem riesen, super schönen geflochtenen Korb, gefüllt mit soviel Schokolade und Obst und einem super tollen Luftballon! Mir war sofort klar, so süß können nur meine Eltern gewesen sein!!! Mama Papa ? Die schönste Überraschung an dem Tag war eure! Ich liebe euch! DANKE! ❤️❤️❤️❤️

Nach dieser tollen Überraschung sind die anderen Mädels bei mir vorbei gekommen. Wir haben uns ein Lagerfeuer gemacht und haben bis um 2 Uhr zusammen in meinem Garten zusammen gesessen. Der Sternenhimmel hat den ganzen Abend noch versüßt! :) 

Das war mein erster Geburtstag, ohne meine Familie und Freunde um mich rum! Er war trotzdem  schön aber eins sag ich euch: ihr habt mir so gefehlt und mit euch ist es am schönsten! 

ICH LIEBE EUCH! ❤️

Lauri

08Mai
2016

JUMP INTO MY BIRTHDAY! ?✈️??

 

Heute bin ich in meinen Deutschen Geburtstag gejumpt!! 

Anne und ich haben uns heute endlich einen langen Traum erfüllt! Einen SKYDIVING Sprung, oder auf deutsch Tandem-Fallschirm-Sprung!

Meine Gasteltern warn so lieb und haben mir das Auto gegeben, damit Anne und ich uns auf den Weg nach Abbortsford machen konnten, was ca 40 Minuten von Maple Ridge liegt. Noch ziemlich erschöpft von unserer gestrigen Wanderung, sind wir dann an dem Skydiving Platz angekommen. Wir haben einen wenn auch nicht allzu großen Flughafen erwartet. Stattdessen war die Landebahn der Flieger tatsächlich nur eine kleine Strecke die über die Hauptstraße ging!!  Tatsächlich wurden die Autos mit einem Stop Schild auf der Straße abgefangen. Diese müssten warten bis der Flieger gestartet ist.. Direkt über den Dächern der Autos ??? Mega cool! Als unsere Eltern uns dann kirre gemacht haben, wegen der Versicherung.. Haben wir uns dann nochmal WLAN gesucht und unsere Versicherungen in Deutschland angerufen ?  Als wir dann wussten, dass wir grenzenlos versichert sind, konnten wir ETWAS beruhigter an die Sache rangehen! Danach haben wir uns dann in dem Häusschen gemeldet, unsere Zettel ausgefüllt und unterschrieben und wurden dann schon nach draußen zu den Einweisern geschickt!  Dort hat uns ein alter Mann an die Hand genommen, uns in unsere Jumpsuits gesteckt und eingewiesen. Der war ziemlich schnell unterwegs, weshalb wir 3 mal nachgehakt haben und ihn darum gebeten haben, die Fallstellungen nochmal zu wiederholen! Ich glaub der war schon ziemlich genervt von uns, aber es ging hier schließlich um unser Leben! Da frag ich auch noch 100 mal nach! Mir egal ? Da standen wir nun also: in voller Montur, abholbereit und doch so garnicht ready! 

Wir haben gedacht dass wir jetzt eine Weile hier stehen müssten.. Aber dann hieß es direkt: ihr 2 gehört zu den 2 Skydivern! Jetzt geht's los! Viel Spaß!

Anne und mir ist alles aus dem Gesicht gefallen? Wir sind dann also los zum Flieger gelaufen und wurden auch direkt schon gefilmt! Die Angst ist uns echt ins Gesicht geschrieben gewesen. Dann saßen wir auch schon im Flieger. Das war ein richtiges Mini-Flugzeug, alles hat gewackelt und war mega laut. Normalerweise würde mir das schon langen, bei meiner leichten Flugangst.. Aber da man wusste dass man sich gleich aus dem Flugzeug stürzt, war das so mega harmlos dagegen! Nach einem 10 Minuten Flug gings dann auch gleich los: der Skydiver hat mich press an sich geschnallt und dann warn wir Ready! Anne und ich warn die letzten im Flieger und ich die Allerletzte. Anne ist dann einfach vor aus dem Flugzeug gefallen.. Die war so schnell weg, das sah überkrass aus! Und ich konnte kaum bis 10 zählen, da stand ich schon an der offenen Flugzeugtür und hab 3040 Meter in die Tiefe gesehen! 3,2,1 wuuuuuum! Da war ich in der Luft! Ich könnte jetzt viel versuchen zu beschreiben was es bedeutet zu FLIEGEN! Aber das kann man nicht in Worte fassen, das muss man erlebt haben! MACHT ES AUCH!! Das war die krasseste Erfahrung meines Lebens! 1 Minute Freierfall bei 200 km/h! Danach wurde der Fallschirm geöffnet. Wahnsinn, wahnsinn, wahnsinn! Mehr fällt mir zu der ganzen Aktion nicht ein! Ich war und bin bis jetzt überwältigt! Das war das beste Geburtstagsgeschenk von mir an mich selbst! ? Anne und ich sind uns dann am Boden erstmal in die Arme gefallen weil wir so erleichtert warn! Ich hab den Boden geküsst und mich bei Gott bedankt, dass alles gut gegangen ist!! ❤️ 

Nachdem wir unsere Videos bekommen haben, sind wir dann Heim gefahren. Mal wieder mit einer Kontaktlinse unterwegs,  weil ich eine beim Fallschirm Sprung verloren habe ? Danach haben wir uns nur noch bei mir ins Bett gelegt! 

Anne? Ich bin stolz auf uns! 

Lauri, BC - Abbortsford - Canada

09.05.2016 - endlich 22 Jahre alt ???????✈️

08Mai
2016

SQUARMISH CHIEF ADVENTUREHIKE ??

  

Ich sag nur eins: das war einer der härtesten Dinge die ich bisher je gemacht habe!  Vorab muss ich erstmal klar stellen, dass Hiking, also Wandern noch nie zu meinen Lieblingsaktivitäten gehört hat. Dennoch hab ich mir gedacht: Wandern und Canada lassen sich einfach nicht trennen, also ran an den Speck! Wandern ist also so die eine Sache.. Aber das ADVENTUREHIKING nochmal ne ganz andere Nummer ist, sollte mir erst dort bewusst werden! Unter Adventure Hikining kann man sich nämlich folgendes vorstellen: Klettern durch einen unberührten Dschungel! Keine Wanderwege, überall Schneedecken, überall Dornenbüsche, glatte Felsen, Tiere und tausende Insekten, und steile Berge, wo ich nie gedacht hätte das ich diese jemals besteigen könnte! Wir haben uns also auf den Weg gemacht, zu fünft. Ich hab mit meiner tollen Kniebandage in der Hoffnung dass mein Knie das alles irgendwie mitmacht und überlebt. Wir haben uns nach einer Weile in 2 Gruppen aufgeteilt und Anne und ich sind natürlich zusammen geblieben. Wie Solls auch anders sein, best Buddy ? Als wir dann endlich angekommen sind, war die Aussicht nicht wirklich so spektakulär. Da sind uns dann jedoch 2 weitere Wanderer entgegen gekommen die uns erzählt haben, dass es hier noch weiter bis zur wirklichen Spitze gehen würde, dieser Weg jedoch verboten sei. Wir haben uns dann kurzer Hand entschlossen nicht umsonst 2 Stunden gewandert zu sein, und haben uns auf den Weg gemacht. Hier want wirklich garkeine 'Wege' mehr. Wir haben versucht den Weg anhand Fußspuren zu entziffern und haben tatsächlich, nach gefühlten 10 Stürzen, 100 blutigen Kratzern und tausend Einbrüchen in die Schneedecken (ohne übertreiben) die Bergspitze erreicht! Was uns da erwartete, war atemberaubend. Auf Bildern kann man leider nie wirklich den Moment wiedergeben, aber ich denke es lässt sich erahnen wie schön es dort oben war. Für eine halbe Stunde haben wir uns dort oben einfach hingelegt und ausgeruht. Noch nie zuvor hab ich so etwas schönes gesehen. Insgesamt sind wir um die 4 1/2 - 5 Stunden gewandert.. Auf dem Heimweg sind wir alle im Auto eingeschlafen, haben dann noch etwas bei I Hop reingeschlungen und sind alle kaputt ins Bett gefallen. 

Einer der beste Momente in meinem Leben: Squarmish Chief, in BC Canada!

Lauri ❤️

08Mai
2016

SEATTLE, HERE WE ARE AGAIN! ?

 

Letztes Wochenende warn wir mal wieder in Seattle. Wir? Sophia, Anne, Anna, Lena und ich. Leider ist Sophias Auto genau ein Tag vor unserem Ausflug kaputt gegangen und wir mussten uns ein Auto mieten. Also sind wir 1 1/2 Stunden mit dem Bus zur Autovermiertung gefahren um dort dann unseren coolen VW abzuholen. Ein bisschen deutsche Heimat muss auch mal sein! Dann haben wir uns auf den Weg in ein Outlet gemacht. Der Tag war so schön und super sonnig! Wir haben dort den ganzen Tag verbracht und sind gegen Abend wieder nach Canada 'eingereist' .. Die Kontrollen sind echt immer zeitaufwendig und nervig. Am Tag davor (ganz vergessen) haben wir uns alle bei Sophia getroffen und wollten bei Walmart Sachen fürs Abendessen kaufen. Auf dem Weg haben wir jedoch eine kleine Kerb in Maple Ridge entdeckt und haben uns dann kurzzeitig dazu entschlossen lieber dort hinzugehen. Insgesamt hatten wir ein schönes entspanntes Wochenende und haben wieder Energie für die Arbeitswoche getankt! ??

Lauri